Aktuelles

Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein wählt neuen Medienrat

16.05.2017 - Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein tagt regelmäßig, um über anstehende Entscheidungen zu beraten und abzustimmen. Er besteht aus 14 ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, die in besonderer Weise über Kenntnisse und Befähigungen in medienrelevanten Gebieten verfügen.

Mit der Neuwahl des Medienrates der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein, dessen Amtszeit zum 21. August 2017 endet, ergibt sich wiederum eine Chance, ein Mitglied der Organisationen für die Belange der nationalen Minderheiten und Volksgruppen und der Regionalsprache in Schleswig-Holstein in einem wichtigen Mediengremium zu installieren.

Auf Einladung der Staatskanzlei Schleswig-Holstein trafen sich die Vertreter der Dänen, der deutschen Sinti und Roma, der Niederdeutschen und nicht zuletzt der Friesen zu einem gemeinsamen Gespräch in Kiel um Gestaltungsmöglichkeiten der Minderheiten in diesem Gremium zu erörtern. Der Leiter der Stabsstelle Medien in der Staatskanzlei, Herr Dr. Knothe, erläuterte alle erforderlichen Schritte für eine Bewerbung einer oder eines geeigneten Kandidaten aus den Reihen der Minderheiten. 

"Es besteht nun auch für die friesische Volksgruppe in den kommenden Wochen die Zeit, sich auf gemeinsame VertreterInnen zu verständigen", meinte Heinrich Bahnsen, stellvertr. Vorsitzender des Frasche Rädj / Friesenrat Sektion Nord.

Quelle: Frasche Rädj / Friesenrat Sektion Nord e.V. 

Anwesend bei dieser Veranstaltung waren mehrere Vertreter des Plattdeutschen Rates, Friesenrat Sektion Nord, Sydslesvigsk Forening, Zentralrat Deutscher Sinti und Roma in Schleswig-Holstein und Renate Schnack (Minderheitenbeauftragte von Schleswig-Holstein).

Mehr Informationen zur Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein

vlnr: Heiko Gauert, Klaus Nielsky (Plattdeutscher Rat), Frank Nickelsen, Heinrich Bahnsen (Friesenrat), Renate Schnack (Minderheitenbeauftragte), Dr. Matthias Knothe, Jon Hardon Hansen (SSF), Matthäus Weiss u. vorn Anne Weiss (Zentralrat D. Sinti u. Roma
Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!