Pressemitteilung

Bundessprachkonferenz am 26. November 2014 in Berlin geplant

13.02.2014 - Der Minderheitenrat führt am 26. November 2014 in Berlin eine "Bundessprachkonferenz" (Arbeitstitel) durch.

Die Zielsetzung dieser Konferenz besteht darin, neben den Vertretern der Minderheiten auch Entscheidungsträger, Abgeordnete der Landes- und Bundesebene sowie Vertreter der zuständigen Ministerien zu einem ressortübergreifenden Dialog zusammen zu bringen. Wir versprechen uns von einem solchen Dialog eine stärkere Sensibilisierung für die besondere Situation der Minderheiten, nicht zuletzt im Sprach- und Bildungsbereich. Der Schutz der Sprache und die Förderung der Minderheiten ist allzu oft nur ein Randthema für Experten und muss breiter gefasst werden, da es sich hierbei um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe handelt.

Wir rufen zu einer öffentlichen Debatte über die Regional- und Minderheitensprachen in Deutschland auf, die in einer gemeinsam formulierten Sprachenpolitik münden sollte.

Der Deutsche Bundestag hat sich anlässlich der 20 Jahre Zeichnung der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen in der Drucksache 17/11638 vom 26.11.2012 zu diesem Themenbereich geäußert und fordert die Bundesregierung und die Länder – jeweils im Rahmen ihrer grundgesetzlichen Zuständigkeiten – auf,

"in einer mit den Ländern sowie den Repräsentanten der Regional- und Minderheitensprachen abgestimmten nationalen Sprachkonferenz dafür Sorge zu tragen, dass Sprachenschutz und Förderung nicht nur ein Thema der Minderheiten und Volksgruppen bleibt; …".

Datum: 26. November 2014

Ort: Kaisersaal der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, Friedrich-Elbert-Platz, Berlin

Mehr zum Schwerpunkt Bundessprachkonferenz

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!