Aktuelles

Einladung zum öffentlichen Vortrag des Sorbischen Instituts „Urbane Mehrsprachigkeit im Kontext: Herausforderung und Bereicherung“

16.05.2018 - Am Donnerstag, 31.5.2018, um 14 Uhr lädt das Sorbische Institut/Serbski institut zum Vortrag „Urbane Mehrsprachigkeit im Kontext: Herausforderung und Bereicherung“ nach Bautzen in den Sitzungsraum des Sorbischen Instituts ein.

Prof. Dr. Dieter Halwachs von treffpunkt sprachen - Zentrum für Sprache, Plurilingualismus und Fachdidaktik, Zentrum für Osteuropastudien der Universität Graz wird den Vortrag halten.  

Wobsah / Zum Vortrag:
Überspitzt lässt sich sagen, dass die Dynamik städtischer Gemeinschaften ländliche Einfalt in urbane Vielfalt transformiert. Bedenkt man jedoch, dass auch dörfliche Gemeinschaften nicht unbedingt homogen sein müssen, relativiert sich diese Aussage. Außerdem ist anzumerken, dass umgebende ländlich-bäuerliche Sprachen bzw. Sprechweisen (linguistisch: Varietäten) und die damit verbundenen Kulturen bzw. kulturellen Spezifika zur charakteristischen Vielfalt jeder Stadt maßgeblich beitragen und beigetragen haben. Vielfalt ist ein wesentliches Merkmal von Urbanität oder besser gesagt die grundlegende Charakteristik von Urbanität. Es sind Städte, wo unterschiedliche Sprachen und Kulturen aufeinandertreffen, sich harmonisch oder auch konfrontativ wechselseitig beeinflussen, sich dadurch verändern und schließlich zu einem neuen Ganzen kreolisieren. In der Konfrontation mit neuem Anderen setzt sich dieser Wandel zyklisch fort. Dieser Prozess wird in der Regel ganz trivial als „Fortschritt“ bezeichnet. Grundlage des Fortschritts ist folglich die soziale Dynamik moderner Städte bzw. deren sich permanent wandelnde Vielfalt durch Migration, kulturelle Friktion und Bereicherung sowie wirtschaftliche Entwicklung. Vielfalt ist folglich Normalität, nicht nur des urbanen, sondern des menschlichen Lebens an sich.

Der Vortrag skizziert und diskutiert die historisch gewachsene und aktuelle sprachlich-kulturelle Vielfalt von Graz - einer fast 300.000-Einwohner-„Stadt mit 150 Sprachen“ - und versucht darüber hinaus, die Vielfalt dieser Stadt diskursiv unter Einbeziehung der Anwesenden zu erkunden.

Der Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten.

K wosobje / Zur Person:
Prof. Dr. Dieter W. Halwachs (*1956) ist Soziolinguist mit Schwerpunkt Sprachpolitik und Minderheiten. Er ist Leiter des Forschungsbereichs Plurilingualismus am treffpunkt sprachen der Universität Graz und Koordinator diverser (digitaler) Projekte zu Sprache und Kultur der Roma. Ebenfalls ist er der österreichische Vertreter im Expertenkommittee der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen des Europarats.

www.serbski-institut.de 

Einladung zum Vortrag

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!