Aktuelles

Neuigkeiten über die Sorben/Wenden in Brandenburg

09.04.2019 - Deutsch-Niedersorbisches Ortsnamenverzeichnis: Nach mehrjähriger Zusammenarbeit von Landesvermessung, Sorbischem Institut/Niedersorbischer Sprachkommission, Domowina-Regionalverband Niederlausitz und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur liegt erstmals seit 1982 wieder ein deutsch-niedersorbisches Ortsnamenverzeichnis vor. Es umfasst alle Gemeinden, Ortsteile, Gemeindeteile und Wohnplätze im angestammten Siedlungsgebiet, wie sie im Brandenburger Kommunalverzeichnis enthalten sind. Das Verzeichnis ist als Broschüre in der sorbischen Kulturinformation „LODKA“ in Cottbus/Chóśebuz erhältlich und kann demnächst auch als Datei über die Internetseite des Sorbischen Instituts runtergeladen werden.

Landesplan zur Stärkung der niedersorbischen Sprache: Das deutsch-niedersorbische Ortsverzeichnis ist eine der Maßnahmen aus dem 2016 verabschiedeten Landesplan zur Stärkung der niedersorbischen Sprache. Über dessen Umsetzungsstand berichtete Kulturministerin Martina Münch am 03. April 2019 im Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landtages.

Zum Landesplan (PDF)

80 Millionen Euro für die Strukturentwicklung in der Lausitz: Der Bund macht sein Versprechen wahr und startet seine Unterstützung für die vom Braunkohle-Ausstieg bedrohten Regionen. Mit den ersten Mitteln können 25 Sofort-Projekte im Süden Brandenburgs angeschoben werden – dazu gehört auch das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur zusammen mit dem Landkreis Spree-Neiße und dem Sorbischen Institut entwickelte Projekt „Inwertsetzung des immateriellen Kulturerbes im deutsch-slawischen Kontext“. Weitere Informationen unter: www.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=901925

(Quelle: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg)

Titelbild: Das neue Buch von Fabian Kaulfürst und Měto Nowak: Mjenja wobydlenišćow w starodawnem sedleńskem rumje Serbow w kraju Braniborska - Ortschaftsnamen im angestammten Siedlungsgebiet der Sorben / Wenden im Land Brandenburg

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!