Aktuelles

Statnik: Domowina begrüßt Ausweitung des Sorbisch- Rundfunks – auf DAB+ Basis für sorbischen Kanal legen!

06.01.2020

Ab heute sendet der sorbische Rundfunk des MDR Sachsen morgens eine Stunde länger. Dazu erklärt Dawid Statnik, Vorsitzender der Domowina:

Ab sofort gibt es morgens eine Stunde mehr Sorbisch-Rundfunk beim MDR Sachsen: den drei Stunden wird eine vierte hinzugegeben. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, auf den die Domowina als sorbischer Dachverband seit langem gedrängt hat. Wir begrüßen es, dass das Programm damit auch zwischen acht und neun Uhr ausgestrahlt wird, das dürfte den Nutzerkreis erheblich erweitern. 

Als nächsten Schritt erwarten wir die Rund-um-die-Uhr-Ausstrahlung des Frühprogramms auf DAB+ - damit würde der Weg zu einem „sorbischen Kanal“ bereitet werden. Denn natürlich bleibt es bei unserem Ziel eines sorbischsprachigen Vollprogramms für Rundfunk und Fernsehen.

Wir freuen uns, dass der sorbische Rundfunk zugleich offensiv um neue Mitarbeiter wirbt. Zur Wahrheit gehört, dass das sorbische Vollprogramm nicht nur eine Finanz-, sondern auch eine Personalfrage ist. Deshalb ist die Bildung und Ausbildung von medienbegeisterten jungen Menschen auf hohem sorbisch-muttersprachlichen Niveau das Gebot der Stunde. Wir sehen uns als sorbischer Dachverband in der Verantwortung, dass den Wünschen aus der sorbischen Bevölkerung nach bedarfsgerechter Rundfunkversorgung entsprochen wird.

Quelle: Pressemitteilung der Domowina vom 6. Januar 2020

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!