Aktuelles

Domowina-Vorsitzender Statnik zu 75 Jahren Sorbisches Gymnasium in Bautzen

12.09.2022

Das Sorbische Gymnasium wurde am 1. September 1947 als „Sorbische Oberschule“ in Bautzen/Budyšin gegründet. Die Eröffnung fand 8. September 1947 statt. Das Schulgebäude befand sich in der Kurt-Pchalek-Straße 15. Anlässlich des 75. Jahrestages der Schuleröffnung wurde auch der Vorsitzende der Domowina, Dawid Statnik, eingeladen, auf der Festveranstaltung das Wort zu ergreifen. Auch das Niedersorbische Gymnasium in Cottbus-Chóśebuz wird am Wochenende Jubiläum feiern: 70 Jahre Schule, gemeinsam mit der diesjährigen Schadowanka in der Niederlausitz (https://www.nsg-cottbus.de/de/aktuelles/aktuelle-meldungen/artikel-traditionen-trachten-tests-wir-feiern-unser-70-jubilaeum.html).

Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik erklärt anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Sorbischen Gymnasiums in Bautzen/Budyšin:

„Es ist das einzige Gymnasium auf der Welt, das Obersorbisch auf muttersprachlichem Niveau unterrichtet. Die Schule ist deshalb ein guter Partner für uns, auch im Zusammenhang mit dem Internat des WITAJ-Sprachzentrums (RCW) in Trägerschaft der Domowina. Landkreis und Freistaat haben bisher den Auftrag der Verfassung für diese Schule treu erfüllt, und wir erwarten, dass dies auch künftig so sein wird.

Wir wünschen uns, dass sorbischsprachigen Quereinsteigern der Zugang in das Lehramt an sorbischen Schulen erleichtert wird und Probleme im Schülertransport immer zugunsten sorbischer Familien gelöst werden. Land und Landkreis mögen sich die Bedeutung und Wichtigkeit des Sorbischen für das Profil der Region noch mehr bewusst machen. Jeder abgelehnte Schüler kann künftig eine fehlende sorbische Lehrkraft sein. Lehrerinnen und Lehrer sind Erbauer*innen der Grundlagen für den Fortbestand unseres sorbischen Volkes. Ganz sinngemäß nach dem Motto von Jakub Bart-Ćišinski: Hegt und pflegt die Sprache der Vorfahren und ihre Treue zum Sorbischen! – Deshalb bitten wir sie um konsequente Anwendung unserer Muttersprache.

Austausch mit dem niedersorbischen Gymnasium in Cottbus, mit sorbischen Institutionen und mit anderen nationalen Minderheiten sind wesentliche Säulen des Gymnasiums mit lebendiger sorbischer Seele. Als Geschenk habe ich fünf Bälle mitgebracht – entweder für Geometrie oder für Sport. Auch als Zeichen der Dynamik. Die Gymnasiasten haben bereits die bisherige Digitalisierung des Sorbischen sehr engagiert unterstützt und sie werden auch die Zukunft der sorbischen Institutionen mit gewährleisten. In diesem Sinne: gemeinsam an die Arbeit!”

(Quelle: Pressemitteilung Domowina, 08.09.2022)

Titelbild: (Foto: MDR Serbja)

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!