Aktuelles

Kurzvorträge und Podiumsgespräch: Sorben in Brandenburg und Deutsche in Polen

20.09.2022

Am Mittwoch, 28.09.2022, findet um 18 Uhr die kostenlose Veranstaltung "Perspektivenwechsel. Sorben in Brandenburg und Deutsche in Polen" mit Kurzvorträgen und einem anschließenden Podiumsgespräch in Potsdam statt.

Minderheiten spiegeln die sprachliche und kulturelle Vielfalt Europas wider. Der Schutz ihrer Rechte ist in Verfassungen der betroffenen europäischen Staaten und in völkerrechtlichen Verträgen verankert. Die nachhaltige Förderung der Minderheiten einerseits und die Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe von Minderheitenangehörigen andererseits gelten als eine Messlatte für den Grad der kulturellen Diversität einer Gesellschaft.

Mit Blick auf die deutsche Minderheit in Polen und die sorbische Minderheit in Brandenburg fragen wir im Rahmen der Veranstaltung, wie eine angemessene gesellschaftliche Partizipation von Minderheiten in Deutschland, Polen und Europa aussehen und gelingen kann. Wir befragen das Selbst- und Fremdbild beider Gruppen vor dem Hintergrund ihrer wechselvollen Geschichte und der Herausforderungen der Gegenwart zwischen Anpassungsdruck und Selbstbestimmung.
 

Programm

Begrüßung

Dr. Martina Weyrauch, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Kurzvorträge

»Die deutsche Minderheit in Polen. Das Beispiel Oppelner Schlesien«
Referent: Rafał Bartek, Vorsitzender des Verbands der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen in Oppelner Schlesien und des Woiwodschaftstages der Woiwodschaft Oppeln/Opole

»Sorben/Wenden – eine slawische Minderheit in Brandenburg. Serby – słowjańska mjeńšyna w Bramborskej«
Referent: Měto Nowak, Referent des Beauftragten für Angelegenheiten der Sorben/Wenden beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

anschließend Podiumsdiskussion mit:

Rafał Bartek und Měto Nowak
Moderation: Dr. Magdalena Gebala, Deutsches Kulturforum östliches Europa

Ort: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Deutschland

Haus 17 – Eingang Friedhofsgasse
T. +49 (0)331 866-3541
E-Mail: info[at]blzpb.brandenburg.de oder info[at]politische-bildung-brandenburg.de

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung

(Quelle: Pressemitteilung Deutsches Kulturforum östliches Europa, 20.09.2022)

Titelbild: "Märchennacht" der Gebrüder Grimm im oberschlesischen Dembio/Dębie (Foto: Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien)

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!