Aktuelles

Verdienstkreuz für Saterländerin Ingeborg Remmers

26.08.2021

Ingeborg Remmers aus Strücklingen wurde von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrt. Grund dafür ist ihr Einsatz für den Erhalt des Saterfriesischen. Aus Anlass des 75-jährigen Landesjubiläum Niedersachsens hat dessen Ministerpräsident Stephan Weil Bürgerinnen und Bürger des Landes mit dem Niedersächsischen Verdienstorden ausgezeichnet. Bei einem Festakt über­reichte Weil jetzt im Galeriegebäude Herrenhausen in Hannover die Ordenszeichen an je elf verdiente Frauen und Männer aus allen Teilen Niedersachsens.

Zu den Geehrten gehört auch die 60-jährige Strücklingerin Ingeborg Remmers.

Rund 2000 Sprecherinnen und Sprecher

Geehrt wurde die Pädagogin als herausragende Vertreterin des Saterfriesischen, das sie als Grund­schul­lehrerin an junge Menschen weitergibt.

Saterfriesisch ist die letzte verbliebene Varietät der ostfriesischen Sprache und wird nur noch von rund 2.000 Menschen gesprochen. Es ist neben dem Plattdeutschen eine der beiden durch die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen anerkannte Minderheiten­sprache in Niedersachsen.

"Hoher persönlicher Einsatz" gewürdigt

Wie es in der Mitteilung der Niedersächsischen Staatskanzlei heißt, engagiere sich Remmers "vorbildlich und mit hohem per­sönlichen Einsatz für den Spracherwerb und Spracherhalt des Sater­friesischen in der Grund­schule und in der kulturellen Projektarbeit." So fördert sie Initiativen wie "Das Saterland als Modellregion für frühe Mehrsprachig­keit", unterstützt den Mathematikunterricht in der Schule auf Saterfriesisch sowie den saterfriesischen Lesewettbewerb mit der Oldenburgischen Landschaft. Bei der Landesschulbehörde war sie lange Zeit Beraterin für die Sprache. Durch ihren persönlichen Einsatz trage die Saterländerin zum Erhalt der saterfriesischen Sprache bei.

Wie sie das tut, davon überzeugte sich der Landesvater, als er bei seiner Sommertour Ende Juni im Saterland Station machte. Auf dem Schulhof der Scharreler Grundschule, der Litje Skoule Skäddel, gab es für ihn eine Vorführung der Schulkinder – selbstverständlich in der Minderheitensprache. Die hatte Remmers, die an der Schule unterrichtet, mit den Schülerinnen und Schülern einstudiert.

2020 hatte das Land Niedersachsen ein Saterfriesisch-Lehrbuch, das Remmers übersetzt hatte, mit 42.000 Euro gefördert. Bei seiner Sommertour überzeugte sich Weil vor Ort davon, dass das Geld gut angelegt ist.

(Quelle: Mitteilung des General Anzeiger vom 26.08.2021

Titelbild: Ingeborg Remmers wurde von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. (Foto: Staatskanzlei Niedersachsen)

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!