Aktuelles

Bundesverdienstkreuz für Karl-Peter Schramm und Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž

11.11.2021

Bundesinnenminister Horst Seehofer zeichnete am 10. November 2021 mit Karl-Peter Schramm und Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž gleich zwei Mitglieder des Minderheitenrates mit dem Bundesverdienstkreuz aus. Beide erhielten die Auszeichnung in Berlin für ihr langjähriges und herausragendes minderheitenpolitisches Engagement.

Karl-Peter Schramm engagiert sich bereits seit Jahrzehnten ehrenamtlich für die Belange der Saterfriesen als Teil der in Deutschland als nationale Minderheit anerkannten friesischen Volksgruppe und die Regional- und Minderheitensprachen. Damit trug er wesentlich dazu bei, das Saterfriesische als eine der kleinsten Sprachen in Europa auch überregional bekannt zu machen. Seit 2005 ist Karl-Peter Schramm Mitglied im Minderheitenrat und hat wiederholt dessen Vorsitz übernommen. Schramm leitet zudem seit zehn Jahren das „European Bureau for Lesser-Used Languages" (EBLUL)-Komitee Deutschland als dessen Präsident. Auch nachdem die europäische Dachorganisation 2010 aufgelöst wurde, blieb das EBLUL-Komitee Deutschland aufgrund des Engagements von Karl-Peter Schramm weiterhin bestehen. 

Der Obersorbe Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž erhielt den Verdienstorden am Bande für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für das sorbische Volk als nationale Minderheit, das friedliche Zusammenleben von Mehrheits- und Minderheitsbevölkerung und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von autochthonen Minderheiten. Unter seiner Leitung wurde innerhalb der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) die slawische Arbeitsgruppe mit dem Ziel des Meinungs- und Erfahrungsaustausches gegründet. Als Vizepräsident der FUEN mit über 100 Mitgliedsorganisationen in 35 europäischen Ländern verantwortete Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž jahrelang die Finanzen der Organisation. Von 1992 bis 2016 war er Geschäftsführer der Domowina - Bund Lausitzer Sorben. Seit 2004 ist er zudem Mitglied des Minderheitenrates.

Im Namen des Minderheitenrates beglückwünschte der Vorsitzende Heinrich Bahnsen beide Kollegen zur höchsten Auszeichnung für Verdienste um das Gemeinwohl der Bundesrepublik Deutschland. "Wir freuen uns sehr über diese höchste Anerkennung für unsere geschätzten Mitglieder und Kollegen. Karl-Peter Schramm und Bjarnat Cyž haben mit ihrem langjährigen persönlichen Engagement nicht nur der saterfriesischen und sorbischen Sache große Dienste erwiesen, sondern auch die Zusammenarbeit der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen sowie ihren Stellenwert in Politik und Gesellschaft insgesamt befördert."

Das Minderheitensekretariat gratuliert Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž und Karl-Peter Schramm ganz herzlich und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit zum Wohle der nationalen Minderheiten und Volksgruppen!

(Quellen: Pressemitteilungen der Domowina und des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat)

Titelbild: v.l.n.r. Beauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Bernd Fabritius, Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž, Dr. Maria Werthan vom Bund der Vertriebenen, Karl-Peter Schramm, Bundesminister Horst Seehofer (Quelle/Foto: Elisabeth Schramm)

Gruppenbild der Bundesverdienstkreuzträgerin und Bundesverdienstkreuzträger mit Bundesminister Horst Seehofer (Quelle/Foto: BMI)
Karl-Peter Schramm und Bernhard Ziesch/Bjarnat Cyž (Quelle/Foto: Elisabeth Schramm)
Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!