Aktuelles

Gesucht wird ein/e wissenschaftliche/r Beauftragte/r für die saterfriesische Sprache!

16.06.2020

Die Oldenburgische Landschaft (Körperschaft des öffentlichen Rechts) sucht zum nächstmöglichen Zeipunkt eine/n
wissenschaftliche/n Beauftragte/n für die saterfriesische Sprache (m/w/d).

Die saterfriesische Sprache ist die letzte Varietät der friesischen Sprache in Niedersachsen und wird in der Gemeinde Saterland im Landkreis Cloppenburg gesprochen. Mit ca. 1500 aktiven Sprecher*innen in der Gemeinde wird diese auch als „die kleinste Sprachinsel Europas“ bezeichnet. Zusammen mit der Regionalsprache Niederdeutsch genießt die Minderheitensprache Saterfriesisch seit 1999 in der „Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprachen“ einen besonderen Schutz und das Recht auf Förderung.

Ihre Aufgaben
- Koordinierung und fachliche Unterstützung der Aktivitäten im Bereich des Saterfriesischen im Gebiet der Gemeinde Saterland,
- Planung von Veranstaltungen und Ausstellungen um die saterfriesische Sprache und Kultur,
- Beantragung von Fördermitteln und Betreuung und Umsetzung von zeitgemäßen saterfriesischen Projekten,
- Kooperation und Vernetzung mit Trägern und Personen saterfriesischer Kulturarbeit,
- Kooperation und Vernetzung mit Hochschulen, Vorschläge zur Fortbildung von Lehrkräften und Erzieher*innen im Kontakt mit den Hochschulen,
- Kooperation und Vernetzung der sprachpolitischen Interessen auf Bund- und Länderebene (Ministerien) sowie mit örtlichen, regionalen und überregionalen Kulturvereinigungen,
- Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse,
- Sichtbarmachung des Saterfriesischen im öffentlichen Raum,
- Fachliche Unterstützung und Beratung bzgl. der saterfriesischen Sprache,
- Öffentlichkeits- und Informationsarbeit

Ihre Qualifikation:
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorgrad oder vergleichbare Qualifikation)
- gute Kenntnisse der saterfriesischen Sprache, oder die Bereitschaft, die Sprache zu erlernen,
- ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine hohe soziale Kompetenz,
- sicherer Umgang mit digitalen Kommunikationsmitteln,
- konzeptionelle und praktische Erfahrungen im Bereich der Projekt- und Kulturarbeit.
- Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Verwaltungs- und politischen Strukturen und betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse.

Die Aufgabenstellung verlangt und ermöglicht ein hohes Maß an Engagement, Eigeninitiative und Flexibilität sowie mündliche und schriftliche Kommunikationskompetenz.
Was Sie von uns erwarten können: Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 19,5 Stunden/Woche bei gleitender Arbeitszeit. Die Anstellung erfolgt in Anlehnung TvöD 10.
Dienstsitz ist die Gemeinde Saterland. Wir bieten eine vielseitige Aufgabe mit der Chance einer aktiven Mitgestaltung Ihres
Tätigkeitsfeldes. Der Vertrag ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Um die Unterrepräsentanz in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Bewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen
gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Referent für Niederdeutsch und Saterfriesisch bei der Oldenburgischen Landschaft, Stefan Meyer, Tel. 0441 – 779 1819 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:
Ihre aussagekräftige Bewerbung (einschließlich der einschlägigen Beschäftigungszeugnisse) richten Sie bitte bis 30.6.2020 an:

Den Geschäftsführer der Oldenburgischen Landschaft
Dr. Michael Brandt
Gartenstr. 7
26122 Oldenburg
E-Mail: brandt@oldenburgische-landschaft.de


Hinweis:
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form (PDF) ein. Ihre
Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!