Aktuelles

SSF und BDN mit Demokratiepreis ausgezeichnet

12.11.2020

Der Bund Deutscher Nordschleswiger (BDN) als Dachorganisation der deutschen Minderheit in Dänemark und der Südschleswigsche Verein/Sydslesvigsk Forening (SSF) als kultureller Dachverband der dänischen Minderheit in Deutschland wurden mit dem schleswig-holsteinischen Demokratiepreis ausgezeichnet. Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, würdigte anlässlich der Preisverleihung in seiner Laudatio die besonderen Verdienste der Preisträger um grenzüberschreitende Aussöhnung und Verständigung.

Fabritius: "Sie haben durch ihre vielfältigen Aktivitäten ganz erheblich dazu beigetragen, dass sich das Zusammenleben von Minderheit und Mehrheitsgesellschaft in beiden Ländern nach dem Zweiten Weltkrieg kontinuierlich verbessert und von einem Gegeneinander über ein Nebeneinander zu einem Miteinander gewandelt hat."

Der Beauftragte hob hervor, wie sehr das gute Zusammenwirken der beiden Minderheiten auch Verbesserungen für die Mehrheitsgesellschaft im deutsch-dänischen Grenzland bringt. Beispiele dafür sind die gemeinsamen Bemühungen zur Auszeichnung des deutsch-dänischen Minderheitenmodells als Immaterielles Welterbe der UNESCO oder die gemeinsamen Anstrengungen, für alle Grenzlandbewohner Erleichterungen bei den Corona-bedingten Beschränkungen an den deutsch-dänischen Grenzübergängen zu erwirken.

Mit dem Demokratiepreis wird in diesem Jahr zum dritten Mal eine Institution oder Person ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise um die freiheitlich-demokratische Ordnung verdient gemacht hat. Der Demokratiepreis wird zusammen mit dem Schleswig-Holsteinischen Bürgerpreis in einer gemeinsamen Veranstaltung verliehen. Die Suche und Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine Jury. Schirmherren des Preises sind Klaus Schlie, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Landtages, und Reinhard Boll, Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für Schleswig-Holstein.

Laudatio des Bundesbeauftragten

(Quelle: Pressemitteilung des Bundesbeauftragten vom 12. November 2020)

Die Preisgekrönten. (Foto: Landtag Schleswig-Holstein)
Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!