Aktuelles

Minderheiten mittendrin beim Kirchentag in Berlin

29.05.2017 - Vom 24. Bis 28. Mai 2017 fand in Berlin und in Wittenberg der deutsche Evangelische Kirchentag unter dem Motto „Du siehst mich“ (1 Mos 16,13 LUT ) statt. Während des Kirchentages gab es ein vielfältiges Kulturprogramm mit über 2.000 Veranstaltungen wie Konzerten, Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops und Gottesdiensten. Neben dem Höhepunkt des Kirchentages, dem Besuch von Barack Obama und Angela Merkel am Brandenburger Tor, waren auch die Minderheiten gleich mit mehreren Veranstaltungen vertreten.

Die deutschen Sinti und Roma waren mit mehreren Ständen aus verschiedenen Bundesländern in der Messehalle in Berlin vertreten. An den Ständen: Arbeitskreis Sinti/Roma und Kirchen in Baden-Württemberg, Landesrat der Roma und Sinti Berlin-Brandenburg und Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Heidelberg, konnten sich die Kirchentagsbesucher ausführlich über die aktuelle Situation der deutschen Sinti und Roma informieren. Ebenfalls wurde für die Europäische Bürgerinitiative Minority SafePack – Du bist nicht allein. Eine Million Unterschriften für die Vielfalt Europas geworben und Unterschriften gesammelt.

Am Samstag (27.05) fand ein sorbisch/wendischer Gottesdienst in Kreuzberg statt. Der Gottesdienst wurde zweisprachig auf niedersorbisch und deutsch abgehalten. Der Gottesdienst wurde vom niedersorbischen Chor Łužica – Lausitz umrahmt.

Parallel dazu fand ein plattdeutscher Gottesdienst statt, der von der Kirche in Bredstedt in Nordfriesland zusammen mit dem Dorf Högel gestaltet worden war. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von der platt-pop Band „Die Tüdelband“  aus Hamburg. Geschätzte 400 Platt- und Nicht-platt-„Schnakkers“ haben am Gottesdienst teilgenommen.

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!