Minderheitensekretariat der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen

Minderheitenrat der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen Deutschlands

Sydslesvigsk Forening (SSF)

Der Sydslesvigsk Forening (SSF) – der Südschleswigsche Verein – wurde 1920 gegründet und ist die kulturelle Hauptorganisation der dänischen Minderheit in Deutschland mit Sitz in Flensburg/Flensborg.

Das Ziel des SSF ist die dänische Sprache, die dänische sowie nordische Kultur zu fördern, das Verständnis für die schleswigsche Heimat und deren Eigenart zu vertiefen sowie eine nahe Verbindung mit Dänemark, dem Norden und den dänischen Schleswigern außerhalb Südschleswig zu pflegen. Auf der einen Seite ist SSF als Kulturträger verantwortlich für Kulturangebote, auf der anderen Seite betreibt er kultur- und minderheitenpolitische Interessenvertretung. 

Der SSF hat 15.000 Mitglieder in rund 80 Ortsverbänden. 

Vertreter im Minderheitenrat sind Gitte Hougaard-Werner sowie Jens A. Christiansen.


Südschleswigscher Wählerverband (SSW)

Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) wurde 1948 als Partei der dänischen Minderheit im Landesteil Schleswig und der nationalen Friesen in Nordfriesland gegründet. Der SSW orientiert seine Politik eng an der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Skandinavien. So bringt er wichtige neue Impulse in die Politik in Schleswig-Holstein ein. 2012 beteiligte sich der SSW erstmals in seiner Geschichte an der Bildung einer Landesregierung in Schleswig-Holstein im 18. Schleswig-Holsteinischen Landtag von 2012-2017.

Vertreter im Minderheitenrat sind Flemming Meyer sowie Martin Lorenzen.


Gitte Hougaard-Werner (* 1971)

Vorsitzende des Sydslesvigsk Forening (SSF)

  • geb. in Lemvig, Dänemark
  • seit 2015 Schulleiterin an der dänischen Schule in Elsdorf-Westermühle

Berufliche Laufbahn: 

  • Jurastudium in Kiel
  • Ausbildung als Krankenpflegehelferin und Lehrerin an der UCSyd, Haderlev

Gesellschaftliches Engagement: 

  • 1999-2019 Dozentin an der Abendschule in Eckernförde, stellv. Vorsitzende im SSF Eckernförde
  • 2005-2019 Mitglied des Ausschusses für das dänische Jahrestreffen (Årsmødeudvalg)
  • seit 2012 Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses (Forretningsudvalg) des SSF
  • 2013-2019 1. stellv. Vorsitzende des SSF
  • seit 2015 Mitglied des Aufsichtsrates der Flensborg Avis
  • seit 2016 Vertreterin des SSF im Gemeinsamen Rat (Det Sydslesvigske Samråd)
  • seit 2019 Vorsitzende des SSF

Jens A. Christiansen (* 1956)

Generalsekretär des Sydslesvigsk Forening (SSF)

  • geb. in Flensburg
  • M.A. in nordischer Philologie, parallele Studien in Theologie und Nordischer Volkskundenwissenschaft

Berufliche Laufbahn: 

  • ehemaliger Botschaftsrat für Arbeitsmarktfragen im außenministeriellen Dienst an der dänischen Botschaft in Bonn
  • 1988-2001 akademischer Mitarbeiter des Dänischen  Arbeitgeberverbandes (DA): Referatsleiter in der Ausbildungspolitischen Abteilung
  • 1996 Empfang des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • seit 2001 Generalsekretär des Sydslesvigsk Forening

Flemming Meyer (* 1951)

Landesvorsitzender des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW)

Flemming Meyer ist sozialpolitischer und umweltpolitischer Sprecher des SSW im Landtag von Schleswig-Holstein. Er ist auch Parteivorsitzender des SSW.

  • geb. in Sønderborg (DK), aufgewachsen in Schafflund (D)
  • Lehrer für Mathematik, Dänisch und politische Bildung

Berufliche Laufbahn und politische Ämter: 

Tätigkeiten für den SSW

  • 1981-1993 SSW-Ortsverbandsvorsitzender in Wallsbüll
  • 1985-1991 und 1999-2003 Vorsitzender des SSW-Kreisverbands Flensburg-Land
  • 2003-2005 zweiter stellv. SSW-Landesvorsitzender
  • seit 2005 SSW-Landesvorsitzender

Politische Ämter

  • 1982-1993 Gemeinderatsmitglied in Wallsbüll
  • 1986-1989 bürgerschaftliches Mitglied im Bauausschuss des Kreises Schleswig-Flensburg
  • 1989-2009 Kreistagsabgeordneter im Kreistag Schleswig-Flensburg
  • 2003-2009 Vorsitzender der SSW-Kreistagsfraktion Schleswig-Flensburg
  • seit 2009 Mitglied des Landtages

Gesellschaftliches Engagement:

  • Mitglied des Sydslesvigsk Samråd (Gemeinsamer Rat der dänischen Minderheitenorganisationen)
  • Mitglied des Minderheitenrates der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen Deutschlands
  • Mitglied des Beratenden Ausschusses für Fragen der dänischen Minderheit beim Bundesinnenministerium („Kontaktausschuss“)
  • seit 2016 Vorstandsmitglied in der europäischen Partei European Free Alliance (EFA)

Martin Lorenzen (* 1963)

Landesgeschäftsführer des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW)

  • Ausbildung zum Industriekaufmann
  • Studium der Betriebswirtschaft in Dänemark

Beruflicher Werdegang:

  • Betriebswirt in dänischen Unternehmen
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter der SSW-Landtagsfraktion
  • Geschäftsführer der SSW-Landtagsfraktion
  • Landesgeschäftsführer des SSW

Gesellschaftliches Engagement:

  • Vorstandsmitglied im dänischen Studentenverein
  • ehemaliger stellvertretretender Vorsitzender des SSW Flensburg
  • ehemaliger SSW-Ratsherr in Flensburg
  • bürgerschaftliches Mitglied im Flensburger Kulturausschuss
  • bürgerschaftliches Mitglied im Flensburger Finanzausschuss
  • Mitglied im deutsch-dänischen Kulturausschuss der Region

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!