Minderheitensekretariat der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen

Gösta Nissen

Leiter des Minderheitensekretariats

Diplom-Politologe

Berufliche Laufbahn: 

  • seit Oktober 2020 Leiter des Minderheitensekretariats der vier autochthonen, nationalen Minderheiten und Volksgruppen Deutschlands 
  • 2003-2020 Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit beim Verband Deutscher Lokalzeitungen e. V. (VDL), Berlin. Vertreter des VDL bei der Nationalen Initiative Printmedien der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien. 
  • 1998-2002 Verlagslektor der C.L. Rautenberg Druckerei- und Verlagsgesellschaft, Glückstadt
  • 1996-1998 Freier Mitarbeiter des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags, Flensburg
  • 1996 Praktikum am Nordfriisk Instituut, Bredstedt

Gesellschaftliches Engagement:

  • seit 1996 Mitglied des Vereins Nordfriesisches Institut
  • stellvertretendes Mitglied im Beirat der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Judit Šołćina / Judith Scholze (* 1979)

Minnerheitensekretärin

in Bautzen op de Welt kamen, leevt opstunns in Berlin Diplompsychologin  

Ehr Weg in Profeschoon: 

  • 2005 wetenschaftlich Mitarbeiderin an dat WITAJ Spraakzentrum in Bautzen
  • 2005-2009 hett bi de Jugend Europääsche Volksgruppen (JEV) arbeidt
  • 2009-2012 harr dat Leit vun dat Projekt RML2future – Nettwark för Mehrsprakigkeit un dat Blangenenanner vun Spraken in Europa, en Projekt vun de Föderalistische Union vun Europääsche Volksgruppen (FUEV) 
  • 2012-2014 harr dat Leit vun de Europääsch Spraakkampagne för Mehrsprakigkeit un dat Blangenenanner vun Spraken – language diversity  
  • siet 2013 hett dat Leit vun dat Minnerheitensekretariat vun de veer autochthonen natschonalen Minnerheiten un Volksgruppen in Düütschland in Berlin

Ehr Arbeit för de Gesellschaft: 

  • 1998-2000 Liddmaat in den Vörstand vun den sorbischen Jugendvereen Pawk e.V.
  • 2000-2002 un 2003-2005 Liddmaat in’t Präsidium vun de Jugend Europääsche Volksgruppen (JEV) 
  • siet 2009 Liddmaat in den Bunnsvörstand vun de Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V.
  • siet 2011 Liddmaat in’t Präsidium vun de Domowina
  • siet 2013 twete Vörsittersche vun de Domowina Bund Lausitzer Sorben e.V.
  • Stellvertrederin in’n Biraat vun de Antidiskriminerungssteed vun den Bund

Madlena Di Sarno

Assistentin

in Leipzig op de Welt kamen, leevt opstunns in Berlin
M.A. European Studies

Ehr Weg in Profeschoon: 

  • 2011-2012 hett mitarbeidt bi RML2future – Nettwark för Mehrsprakigkeit un dat Blangenenanner vun Spraken in Europa, en Projekt vun de Föderalistische Union vun Europääsche Volksgruppen (FUEV)
  • 2012-2014 hett mitarbeidt bi dat WITAJ-Spraakzentrum Bautzen för de Europääsch Spraakkampagne för Mehrsprakigkeit un dat Blangenenanner vun Spraken –  language diversity
  • 2016-2018 hett bi de Jugend Europääsche Volksgruppen (JEV) arbeidt

Ehr Arbeit för de Gesellschaft:

  • siet 2006 Liddmaat in den sorbischen Jugendvereen Pawk e.V.
  • 2011-2013 Liddmaat in’t Präsidium vun de Jugend Europääsche Volksgruppen (JEV)

Veronika Bjarsch

Projektmanagerin (Vertretung)

Diplom-Produktdesignerin

Berufliche Laufbahn: 

  • seit September 2021 Projektmanagerin für die Wanderausstellung "Was heisst hier Minderheit?" des Minderheitensekretariats
  • 2020-2021 Ausstellungsmanagerin und Grafikdesignerin für die Ausstellung “Life on Planet Orsimaniran” Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
  • 2019-2020 Projektmanagment und Grafikdesign für die Ausstellung "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen", Luthergedenkstätten Wittenberg
  • 2018-2019 Projektmanagment und Grafikdesign für die Ausstellung "Bauen für Luther", Luthergedenkstätten Wittenberg
  • 2015-2017 Projekt & Research Manager, nr21 DESIGN GmbH, Berlin für Kunden wie Sennheiser, Vodafone, Tapdo, Vimeda, Zeiss und Kinstalk
  • vorher freiberufliche Projektmanagerin und Designerin für diverse Kunden aus der Kultur- und StartUp Szene

Johanna Panse

Projektmanagerin (in Elternzeit)

M.A. in Museumsmanagement und -kommunikation

Berufliche Laufbahn: 

  • seit März 2019 Projektmanagerin für die Konzeption und Umsetzung der interaktiven Wanderausstellung des Minderheitensekretariats
  • 2017-2019 Ausstellungsentwicklung für das Museum Schloss Klippenstein in Radeberg (Masterarbeit) 
  • 2017-2018 Auslandspraktikum im Żydowskie Muzeum Galicja (Jüdisches Museum Galizien) in Kraków, Polen
  • 2014-2016 Studentische Mitarbeiterin im Museum für Naturkunde in Berlin

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!