Aktuelles

FUEN präsentiert die Forderungen der Minderheiten auf der Konferenz zur Zukunft Europas

07.03.2022

Die Konferenz zur Zukunft Europas ist ein gemeinsames Projekt des Europäischen Parlaments, des Rates und der Kommission, um den Bürgerinnen und Bürgern Gehör zu schenken und sie an der Gestaltung des zukünftigen Europas zu beteiligen. Die europäischen Institutionen haben sich verpflichtet, den Europäern zuzuhören und den Empfehlungen der Konferenz Folge zu leisten.

Zu diesem Zweck werden eine digitale Plattform sowie Veranstaltungen zu den Herausforderungen und Prioritäten Europas den Menschen die Möglichkeit geben, ihre Ideen mitzuteilen und zur Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft beizutragen. Es wird erwartet, dass die Konferenz bis zum Frühjahr 2022 zu Schlussfolgerungen kommt und Leitlinien für die Zukunft Europas vorgibt.

Die Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten (FUEN) sieht dies als willkommene Gelegenheit, die Forderungen nach dem Schutz autochthoner nationaler Minderheiten und Sprachgemeinschaften im europäischen Kontext zu bekräftigen. Um die Beteiligung der nationalen und sprachlichen Minderheiten an der Konferenz zur Zukunft Europas zu fördern und ihre Interessen zu vertreten, wird die FUEN im März 2022 zwei Konferenzen in Siebenbürgen, Rumänien und im deutsch-dänischen Grenzgebiet veranstalten.

Mehr Informationen finden Sie hierzu: https://www.fuen.org/de/article/FUEN-presents-the-demands-of-minorities-at-the-Conference-on-the-Future-of-Europe

(Pressemittleilung: AGDM und FUEN 04.03.2022)

Zurück zur Übersicht

Titelbild

  • [Translate to Niederdeutsch:]

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!