Aktuelles

Vor 75 Jahren wurde die Domowina in der Niederlausitz gegründet – heute größter Regionalverband mit 2.500 Mitgliedern

08.09.2021

Anlässlich des 75. Jahrestages der Gründung der Domowina in der Niederlausitz am 8. September 1946 in Werben/Wjerbno erklärt Pětš Šurman/Peter Schurmann, Župan (Regionalvorsitzender) des Domowina-Regionalverbandes Niederlausitz/župa Dolna Łužyca:

"Als vor 100 Jahren in Hoyerswerda die Domowina-Regionalverbände gegründet wurden, fehlte für eine entsprechende Župa in der Niederlausitz die Basis – heute sind wir mit 2.500 Mitgliedern der mit Abstand größte Regionalverband und der größte sorbische/wendische Zusammenschluss überhaupt innerhalb des Dachverbands Domowina. Das ist um so bemerkenswerter, als die Verwurzelung der sorbischen/wendischen „Heimatbewegung” in der Niederlausitz erst 1946 gelang. Schon zehn Jahre später existierten auf dem Territorium unserer heutigen Župa insgesamt vier Domowina-Regionalverbände: Cottbus/Chóśebuz, Guben-Forst/Gubin-Baršć, Calau-Lübben/Kalawa-Lubin und Spremberg/Grodk.

Dass der vor einem Dreivierteljahrhundert begonnene Aufbau unserer Organisation bis heute die Früchte eines vielseitigen und öffentlich sichtbaren sorbischen/wendischen Lebens in der Niederlausitz trägt, hat vor allem drei Gründe: Es ist der Domowina gelungen, weit über unsere sorbischen/wendischen Kreise hinaus Menschen dafür zu sensibilisieren, dass dieses kulturell-sprachliche Erbe für die Identität der gesamten Region wichtig ist. Zugleich hat sich die Domowina mit Erfolg für existenzielle Belange der gesamten Bevölkerung eingesetzt, so in den fünfziger Jahren für Hochwasserschutz-Maßnahmen im Spreewald. Ja, und natürlich hat sie das sorbische/wendische Selbstbewusstsein gestärkt, die eigenen Traditionen selbstverständlich zu pflegen und weiterzuentwickeln.

Aktuell zeigen wir im Strukturwandel, wie unser sorbisches/wendisches Kulturerbe und die Mehrsprachigkeit zum Mehrwert für unsere Region insbesondere auf dem Gebiet des Tourismus werden kann. Mit einem entsprechenden Großprojekt ist die Domowina-Niederlausitz-Projekt gGmbH ein Teil des gesellschaftlichen Bündnisses für unsere gemeinsame Zukunft nach dem Ende des Kohlezeitalters. Das Jahr der Domowina-Regionalverbände („Lěto župow”) 2021/22 ist uns zugleich Ansporn, die innersorbische Struktur den Veränderungen anzupassen. Es gilt, die verschiedenen regionalen Zentren sorbischer/wendischer Kultur, nicht nur in Cottbus oder Bautzen, weiter zu profilieren."

(Quelle: Domowina - Bund Lausitzer Sorben e.V.)

Foto baven: Quelle: Domowina

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!