Aktuäl

Das sorbische Jugendprogramm SATKULA feiert 20-jähriges Bestehen

15.05.2019 - SATKULA – młodźinska žołma die junge Welle

Das Jugendprogramm ist erwachsen – in zweierlei Sinne. Seit 20 Jahren nun schon senden obersorbische Jugendliche Montagabend ein eigenes Jugendprogramm in ihrer Muttersprache – benannt nach einem Fluss in der zweisprachigen Lausitz – SATKULA. Die 16 bis – 24-Jährigen bestimmen die Themen, sie bestimmen die Musikfarbe – manchmal zur Freude, manchmal zum Schrecken der älteren Hörerschaft. Sie bereiten ihre Sendung selbst vor und moderieren sie auch. Unterstützung und Anleitung erfahren sie von professionellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sorbischen Rundfunks im Regionalstudio des MDR in Bautzen.

Als im April 1999 der Regler zur ersten Mal für die Nachwuchsjournalisten geöffnet wurde, hatte man im Stillen gehofft, daraus den Nachwuchs zu generieren. Und diese Rechnung ist wohl aufgegangen. Etwa 70  Mädchen und Jungen erhielten in  den vergangenen zwei Jahrzehnten im sorbischen Programm des MDR das Grundrüstzeug für den professionellen Journalismus. Mehr als zehn Prozent der SATKULA-Absolventen kehrten nach dem Studium in den Sorbischen Rundfunk zurück.

Doch SATKULA ist mehr als nur ein „Jugendfunk“, SATKULA heißt multimediales Arbeiten. SATKULA ist Talentenschmiede und Sprungbrett für diesen Beruf (es reicht sogar bis zum Korrespondenten der ARD), SATKULA  kümmert sich um ausgeprägte Medienerziehung, SATKULA ist sinnvolle Freizeitgestaltung, SATKULA bietet einen weiteren sorbischen Sprachraum, SATKULA organisiert Jugendaktionen On und Off Air. SATKULA treibt den Sorbischen Rundfunk regelrecht an, in den neuen Medien präsent zu sein, auszuprobieren, einfach zu machen. Und SATKULA ist der Beweis:

Jede Minderheit MUSS Jugendangebote bieten und fördern, um in der starken medialen Welt die eigene Muttersprache leben und entwickeln zu lassen. Erfahrungen gibt es genug; wir teilen sie gerne mit anderen Minderheiten.

Text: Bogna Korjeńkowa / Koreng, Studioleiterin des MDR in Bautzen

Weitere Informationen und Links:
Zum sorbischen Programm SATKULA
Satkula auf Facebook
Satkula auf Instagram

Und so klingt es in sorbischer Sprache: Beitrag zu 20 Jahre Satkula im Sorbischen Rundfunk

Beitrag zur Satkula in der sorbischen Kulturzeitschrift ROZHLAD, Mai 2019 (in sorbischer Sprache)

hoodbil: Sorbische Jugendredaktion mit Intendantin des MDR Prof. Karola Wille (Foto: MDR)

Team SATKULA beim Beachvolleyballturnier 2018 (Foto: MDR)
Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!