Pressemitteilung

10 Jahre Minderheitenrat und Minderheitensekretariat

24.09.2015 Die Bundestagsabgeordneten zeigen großes Interesse zum Parlamentarischen Frühstück des Minderheitenrates und geben einen Ratschlag für die Zukunft: „Wiederholung ist die Mutter des Erfolges!“ Am frühen Morgen des 24.9.2015 lud der Minderheitenrat der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen Deutschlands die Mitglieder des Deutschen Bundestages zum gemeinsamen Parlamentarischen Frühstück in die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft in Berlin ein. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Minderheitenrates und Minderheitensekretariates wurde gemeinsam Bilanz gezogen: „Wir danken den Mitgliedern des Deutschen Bundestages für deren Unterstützung in den letzten 10 Jahren. Wir haben es geschafft im Minderheitenrat gemeinsame Stellungnahmen zu artikulieren und diese auf die Tagesordnung des Bundestages zu bringen. Ob in den beratenden Ausschüssen der jeweiligen Minderheiten, im jährlich stattfindenden Gesprächskreis mit den Mitgliedern des Innenausschusses, oder mit Hilfe der Unterstützung des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten – unsere Themen werden gehört. Wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!“, so der Vorsitzende des Minderheitenrates Karl-Peter Schramm heute in Berlin.  Wie dieser Kontakt mit den Minderheiten weiter intensiviert werden kann, wurde gemeinsam erörtert. Die anwesenden Mitglieder des Bundestages begrüßten die Idee eines verantwortlichen Abgeordneten in jeder Fraktion zur Qualifizierung der Zusammenarbeit und wollen diese nun in den Fraktionen diskutieren. Ein Ergebnis der letzten Jahre ist das Grundsatzpapier „Charta-Sprachen in Deutschland – Gemeinsame Verantwortung“, in dem der Minderheitenrat eine umfassende und abgestimmte Sprachenpolitik in Deutschland fordert. Noch in dieser Legislaturperiode soll dazu eine Debatte mit Bundestagsbeschluss durchgeführt werden. Die Zeit drängt. Nach der Hälfte der Wahlperiode steht somit für den Minderheitenrat der Schwerpunkt für das nächste Jahr fest. Denn der Schutz der Minderheitensprachen und der Regionalsprache Niederdeutsch ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und somit eine der größten gemeinsamen Herausforderungen in Deutschland. Auch der Präsident der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEN) Hans Heinrich Hansen ist nach Berlin gekommen. „Ich gratuliere dem Minderheitenrat für dessen geleistete Arbeit und möchte meine tiefe Wertschätzung für dieses Engagement ausdrücken. Alle vier Minderheiten sind Mitglieder der größten Dachorganisation der Minderheiten in Europa – der FUEN – und gehören zu den aktivsten in unserer Organisation!“ Das parlamentarische Frühstück wurde in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin unter Schirmherrschaft ihrer Vizepräsidentin Frau Karin Evers-Meyer, MdB durchgeführt. Der Einladung sind viele Mitglieder des Deutschen Bundestages gefolgt, u.a. aus den Siedlungsgebieten der Minderheiten, den beratenden Ausschüssen und dem Innenausschuss. Dem ebenfalls anwesenden Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Hartmut Koschyk, MdB wurde heute ein großes und wiederholtes Lob sowie ein herzlicher Dank für seine Arbeit ausgesprochen. Ganz nach dem Motto „Wiederholung ist die Mutter des Erfolges“, welches die Sorbin Maria Michalk, MdB heute geäußert und als einen Ratschlag den Minderheiten mit auf den Weg gegeben hatte, äußerte sich der Minderheitenrat in seiner anschließenden Sitzung: „Wir bleiben am Ball. Wir intensivieren unsere Arbeit in Berlin gegenüber dem Bundestag und der Bundesregierung und setzen unsere Themen wiederholt auf die Agenda. Wir dürfen nicht vergessen: Zu unserer alltäglichen unermüdlichen Arbeit gehört Wissen über uns zu vermitteln und auf die kulturelle Vielfalt in Deutschland und Europa als ein Mehrwert hinzuweisen!“ Rede des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Zurück zur Übersicht

Titelbild

  • [Translate to Niedersorbisch:]

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!