Minderheitensekretariat der vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen

Judit Šołćina (*1979)

wjednica Sekretarka mjeńšynow

  • jo se naroźiła w Budyšynje, jo něnto žywa w Barlinju
  • diplomowa psychologowka

pówołańska droga:

  • 2005 wědomnostna sobuźěłaśerka we Rěcnem centrumje Witaj w Budyšynje
  • 2005-2009 głownoamtska sobuźěłaśerka Młoźiny europejskich ludowych kupkow (MENS)
  • 2009-2012 projektowa wjednica RML2future – zwězana seś za wěcejrěcnosć a rěcnu wjeleserakosć w Europje pód nawjedowanim Federalistiskeje unije europejskich ludowych kupkow (FUEN)
  • 2012-2014 projektowa wjednica europejskeje rěcneje kampanje za wěcejrěcnosć a  rěcnu wjeleserakosć – language diversity
  • wót 2013 wjednica Sekretariata mjeńšynow tych styrich awtochtonych, narodnych mjeńšynow, ludowych kupkow Nimskeje w Barlinju

towarišnostna angažěrowanosć:

  • 1998-2000 cłonk pśedsedarstwa serbskego młoźinskego towaristwa Pawk z.t.
  • 2000-2002 a 2003-2005 cłonk prezidiuma Młoźiny europejskich ludowych kupkow (MENS)
  • wót 2009 cłonk Zwězkowego pśedsedarstwa Domowiny
  • wót 2011 cłonk prezidiuma Domowiny wót 2013 zastupujuca pśedsedarka Domowiny 
  • zastupujucy cłonk w pśiraźe Zwězkeje antidiskriminěrowańskeje instance 

Madlena Di Sarno (*1985)

asistentka

  • jo se naroźiła w Lipsku, jo něnto w Barlinju žywa
  • M.A. European Studies

pówołańska droga:

  • 2011-2012 sobuźěłaśerka pśi RML2future - zwězana seś za wěcejrěcnosć a rěcnu wjeleserakosć w Europje pód nawjedowanim Federalistiskeje unije europejskich ludowych kupkow (FUEN)
  • 2012-2014 sobuźěłaśerka Rěcnego centruma Witaj Budyšyn za europejsku kampanju za wěcejrěcnosć a rěcnu wjeserakosć – language diversity
  • 2016-2018 projektowa managerka Młoźiny europejskich ludowych kupkow (MENS)
  • wót 2013 sobuźěłaśerka w sekretariaśe mjeńšynow

towarišnostna angažěrowanosć:

  • wót 2006 cłonk serbskego młoźinskego towaristwa Pawk z.t.
  • 2011-2013 cłonk prezidiuma Młoźiny europejskich ludowych kupkow (MENS)

Wienke Reimer (* 1991)

Assistentin (Vertretung)

geb. in Schleswig, zurzeit in Berlin lebend,
MSc in Anthropologie mit dem Schwerpunkt Internationaler Studien und Entwicklung  

Berufliche Laufbahn: 

  • 2017-2018 Studentische Hilfskraft im Minderheitensekretariat der vier autochthonen, nationalen Minderheiten und Volksgruppen Deutschlands 
  • 2018-2019 Projektleiterin des „Minority Changemaker Programmes“ unter Leitung des Grænseforeningens
  • 2017-2019 Wissenschaftliche Assistentin im Projekt „Responsible Ethical Learning with Robotics“ (Reeler) an der Aarhus Universität
  • seit 2019 Assistentin (Vertretung) im Minderheitensekretariat der vier autochthonen, nationalen Minderheiten, Volksgruppen Deutschlands in Berlin

Gesellschaftliches Engagement:


Johanna Panse (*1989)

Projektmanagerin

Johanna arbeitet seit März 2019 als Projektmanagerin für die Konzeption und Umsetzung der interaktiven Wanderausstellung des Minderheitensekretariats. Neben organisatorischen Aufgaben übernimmt sie die Projektkoordination und -kommunikation.

Sie studierte Museologie (B.A.) sowie Museumsmanagement und -kommunikation (M.A.) in Berlin und Leipzig. Johanna war als studentische Mitarbeiterin für das Museum für Naturkunde in Berlin tätig und absolvierte ein Auslandspraktikum im Żydowskie Muzeum Galicja (Jüdisches Museum Galizien) in Kraków. Sie war an der Konzeption und Umsetzung mehrerer Ausstellungsprojekte u.a. für die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig sowie für die Designers' Open beteiligt. In ihrer Masterarbeit entwickelte sie eine Ausstellung für das Museum Schloss Klippenstein in Radeberg. 


Nele Feuring (* 1995)

Studentische Mitarbeiterin

Nele Feuring absolvierte im Mai 2017 ein Praktikum im Minderheitensekretariat. Von Sommer 2018 bis Juni 2020 war sie hier studentische Mitarbeiterin. Seit Juni 2020 ist sie als Mitarbeiterin am Minderheitensekretariat angestellt.

Nele studierte European Cultures and Society (B.A.) an der Europa-Universität Flensburg und lernte hier außerdem die festlandfriesischen Dialekt Frasch. Sie absolvierte einen Auslandsaufenthalt an der University of Limerick in Irland. Seit Herbst 2019 studiert sie Interdisziplinäre Antisemitismusforschung (M.A.) an der Technischen Universität Berlin.


Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!