Aktuelles

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2022, Gedenkstätte Zwangslager Berlin-Marzahn

20.01.2022

Am 27. Januar 1945 wurde das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau von der Roten Armee befreit. Auf der Grundlage des sog. Himmler-Erlasses vom 16. Dezember 1942 wurden die ab 1936 im Zwangslager Berlin-Marzahn internierten Sinti und Roma im Frühjahr 1943 familienweise in das deutsche Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert und dort ermordet. Seit 1996 wird deshalb in der Bundesrepublik der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen. Die Vereinten Nationen erklärten diesen Tag im Jahre 2005 zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.

Der Landesverband der Deutschen Sinti und Roma Berlin-Brandenburg e.V. und die Gedenkstätte Zwangslager Berlin-Marzahn e.V. möchten Sie sehr herzlich zur Teilnahme am stillen Gedenken mit Kranzniederlegung einladen.

Die Gedenk-Veranstaltung findet am 27. Januar 2022 um 12:00 Uhr an der Gedenkstätte Zwangslager Marzahn, Otto-Rosenberg-Platz 1, 12681 Berlin-Marzahn statt.

Über Ihre Teilnahme an diesem gemeinsamen Gedenken würden wir uns sehr freuen.

Wir bitten um die Beachtung aktueller Hygienevorschriften.

Anfahrt: S7-Bhf. Raoul-Wallenberg-Straße BUS 16, 154, M8, X54

(Quelle und Foto: Pressemitteilung vom 19.01.2022, https://www.gedenkstaette-zwangslager-marzahn.de/)

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!