Aktuelles

Friesenrat Sektion Nord übernimmt den Vorsitz im Interfriesischen Rat - Ilse Johanna Christiansen zur neuen Präsidentin des Interfriesischen Rates gewählt

07.06.2021

Anlässlich der Sitzung des Interfriesischen Rates am 4. Juni übernahm der Frasche Rädj/Friesenrat Sektion Nord turnusmäßig den Vorsitz des Rates von der Sektion West. Dabei wurde die amtierende Vorsitzende der Sektion Nord Ilse Johanna Christiansen gleichermaßen auch zur Vorsitzenden des Interfriesischen Rates gewählt. Sie bedankte sich bei Pytsje de Graf von der Sektion West für ihre Arbeit, die drei Jahre den Vorsitz innehatte. Bei der virutell durchgeführten Konferenz standen neben dem Sektionswechsel weitere Planungen im Zentrum. 

So sind bis 2024 unter der Regie der Sektion Nord zahlreiche interfriesische Vorhaben - darunter das Helgolandtreffen, die Weiterentwicklung von grenzüberschreitenden Kulturrouten sowie einzelne Konferenzen wie z. B. ein Kommunalpolitikertreffen und weitere Aktionen mit interfriesischem Bezug geplant. Der Vorsitz endet mit einem großen interfriesischen Kongress 2024 in Nordfriesland. 

"Bis dahin planen wir unter anderem die Geschichte des Friesenrates und der interfriesischen Verbindungen in Ebook- und Buchform zu publizieren," so die frisch gewählte neue Vorsitzende Christiansen.

Der Interfriesische Rat ist ein Zusammenschluss der drei Frieslande bzw. der Rats-Sektionen West-, Ost- und Nordfriesland. Er vertritt die gesamtfriesischen Interessen nach außen. Der Vorsitz wechselt alle drei Jahre.

(Quelle: Pressemitteilung des Frasche Rädj/Friesenrates Sektion Nord vom 04.06.2021)

Titelbielde: Ilse Johanna Christiansen, Vorsitzende des Frasche Rädj/Friesenrates Sektion Nord und neue Vorsitzende des Interfriesischen Rates

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!