Minderhaidenkontoor

Schwerpunkte

Wanderausstellung: Was heißt hier Minderheit?

Die Wanderausstellung der vier autochthonen nationalen Minderheiten und der Sprechergruppe Niederdeutsch

Die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Deutschland, die Geschichte und die Rolle der nationalen Minderheiten und der Sprechergruppe Niederdeutsch sind in Deutschland nur wenig bekannt, wenn nicht sogar ein wohlgehütetes Geheimnis. Jede einzelne nationale Minderheit präsentiert sich bzw. einzelne Schwerpunkte ihrer Arbeit auf verschiedene Art und Weise. Eine gemeinsame Darstellung auf Bundesebene der vier nationalen Minderheiten sowie der Sprechergruppe Niederdeutsch gibt es bisher jedoch nicht.

Ab 2019 kann nun ein langjähriges gemeinsames Vorhaben Realität werden: eine gemeinsame Wanderausstellung. Diese hat zum Ziel, die Dänen in Südschleswig, Friesen, Lausitzer Sorben sowie deutsche Sinti und Roma in Bezug auf ihre Geschichte, Kultur, Identität und Sprache unter Hinzunahme der Vertreter der niederdeutschen Sprechergruppe vorzustellen. Die geplante Ausstellungswebseite soll über den Ausstellungsbesuch hinaus interessante Informationen liefern. Die Wanderausstellung wird im Jahr 2021 eröffnet und soll alle 16 Bundesländer bereisen.

Die Wanderausstellung entsteht unter der Federführung des Minderheitensekretariats unter Leitung von Judit Šołćina/Scholze in Zusammenarbeit mit dem Minderheitenrat und dem Bundesrat für Niederdeutsch.

Die Erarbeitung einer gemeinsamen interaktiven Wanderausstellung wird aufgrund eines Bundestagsbeschlusses gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.



Titelbild

  • Saterfriesisches Kulturhaus im Kulturbahnhof Scharell, Foto: Robert Lorenz
  • Karl-Peter-Schramm, Heinrich Siefer, Robert Lorenz, Johanna Panse, Dr. Julia Schulte to Bühne, Johanna Evers im Museumsdorf Cloppenburg - Niedersächsisches Freilichtmuseum, Foto: Minderheitensekretariat
  • Zweisprachiger Supermarkt "Edeka Bontjer" in Aurich, Foto: Robert Lorenz
  • Reise durch Nordfriesland, Foto: Robert Lorenz
  • Ostfriesische Teezeremonie im Teemuseum Norden, Foto: Robert Lorenz
  • Idstedt-Löwe/Istedløven in Flensburg, Foto: Robert Lorenz
  • Besuch der Ausstellung "Die Überlebenden sind die Ausnahme" im Frank-Loebschen-Haus in Landau

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!