Aktuelles

Der Minderheitenrat ist zurück aus der Sommerpause!

24.08.2020

Es fanden zwei wichtige Veranstaltungen für die vier autochthonen nationalen Minderheiten und Volksgruppen in Deutschland statt. Am Vormittag kam der Beratende Ausschuss der dänischen Minderheit, unter der Leitung des Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten Prof. Dr. Bernd Fabritius, virtuell zusammen. Während der Sitzung wurde immer wieder die Grenzschließung und die derzeitigen Grenzüberschreitung der deutsch-dänischen Grenze thematisiert. Der Südschleswigsche Wählerverband – SSW betonte welche Belastung die beschränkte Grenzüberschreitung für die gesamte Region, insbesondere aber auch für die dänische Minderheit, darstellt.

Im Anschluss an den Beratenden Ausschuss tagte der Minderheitenrat zu seiner vierten Sitzung im Jahr 2020. Bedingt durch die aktuellen Entwicklungen bezüglich Covid-19 trafen sich die Vertreter*innen der dänischen Minderheit, der friesischen Volksgruppe, der deutschen Sinti und Roma und der Lausitzer Sorben erneut virtuell. Johanna Panse, die Projektmanagerin der Wanderausstellung, informierte die Mitglieder des Minderheitenrates zu Beginn der Sitzung über den Stand der Wanderausstellung. Des Weiteren wurde die bevorstehende Bundestagswahl thematisiert. Wie bei vergangenen Wahlen plant der Minderheitenrat wieder Wahlprüfsteine zu veröffentlichen, sodass sich Bürger*innen über die verschiedenen Standpunkte der Fraktionen zu minderheitenrelevanten Themen informieren können.
Der Vorsitzende des Minderheitenrates Dawid Statnik, sagte nach der Minderheitenratssitzung: „Ungeachtet der derzeitigen Lage hält der Minderheitenrat an seiner Agenda fest. In der Sitzung haben wir die Weichen für weitere Themen und Termine gestellt. So planen wir unsere nächste Sitzung für den 26. November. Diese soll, sofern möglich, vor Ort in Berlin stattfinden.“

Zurück zur Übersicht

Moin!

Wutrobnje witajće!

Hjertlig velkommen!

Latscho Diewes!

Hartlik wäljkiimen!

Witajśo k nam!

Herzlich Willkommen!

Welcome!